Kein Assassin's Creed 2 für US Truppen im Irak

Es wirkt schon wie eine Realsatire, wenn sich die im Irak stationierten US-Truppen über Ubisofts neuen Kopierschutz beschweren, da die Internetverbindung im Irak nicht den Ansprüchen genügt, welche Ubisofts neuer Kopierschutz verlangt. Das Resultat: Die Truppen im Irak können keine neuen Spiele von Ubisoft spielen, welche mit dem entsprechendem Kopierschutz ausgestattet sind. Dies liegt darin begründet, dass der Internetzugang in den Militärbasen teilweise öfter abbricht und kleiner Stützpunkte gar keinen entsprechenden Anschluss haben. Ein ziviler hingegen wäre zu teuer-

Wie es die Ironie so will entwickelt Ubisoft derzeit das Spiel "Ghost Recon - Future Warrior", welches von den vernetzten Soldaten der Zukunft handelt. Aller vorraussicht nach wird dieses ebenfalls mit dem neuen Kopierschutz ausgestattet sein, es sei denn Ubisoft ändert den Kurs.

Die Wellen, die das neue Kopierschutzsystem derzeit in den Medien schlägt sind jedenfalls nicht zu Ubisofts Vorteil.

Quelle: Gamestar.de

Wie immer könnt ihr natürlich in unserem Forum über das Thema diskutieren.